Das Gespräch führte: Harald Nikelsky

Hier eine Auswahl der Fragen an Dr. Brummer:

Ein Mann mit klaren Positionen: Ist das immer hilfreich?
Wie wichtig ist die Kreativität Ihrer Mitarbeiter?
Wie gehen Sie mit Kritik um?
Sind Sie nicht besonders entscheidungsfähig?
Hat sich für Sie etwas geändert seit Dr. Ingo Meyer Oberbürgermeister ist?
Ziehen Sie bei einer Wiederwahl nach Hildesheim? Wo wohnen Ihre Kollegen in den umliegenden Städten?
Hildesheim verdankt Ihnen den Erhalt des Pavillons am Zuckerhut? Warum?
Es wird behauptet, leitende Mitarbeiter haben Hildesheim verlassen, weil man mit Ihnen nicht auskommen kann?

Interview mit Frau Brummer http://www.hildesheim-tv.de/zeitzeugen/141-zeitzeugen/1254-elke-brummer-zu-gast-bei-rita-thoenelt.html

Kommentare  

#3 Karlheinz Wilke 2015-11-05 17:34
Wer ist denn nun der Mann, der angeblich bekannt ist? Diese Schmutzkampagne muss doch aufgeklärt werden. Die Presse wird es bestimmt nicht tun. Sie hat ja ausgiebig darüber berichtet.Ich wünsche viel Erfolg.
Karlheinz Wilke
Zitieren
#2 Günter Baacke 2015-10-13 19:06
Ein sehr interessantes Gespräch. Hier stellt
sich ein Mensch vollkommen anders als er
bisher in der Presse vorgestellt wird, dar.
Möglicherweise spielen in der örtlichen
Medienlandschaf t noch immer alte
Kumpaneischafte n eine Rolle.
Freundliche Grüße
:sigh: Günter Baacke
Zitieren
#1 wolf-gerhard kind 2015-10-12 21:32
Das Interview hat mich sehr beeindruckt, alles sehr gelassen, sachlich und ohne Emotionen. Aber warum wurde das Thema "Kritik des Kollegen Schröder" ausgeklammert?
Mit Gruß
Wolf-Gerhard Kind

ANTWORT: Richtig, die Frage habe ich nicht gestellt. Darauf hätte Herr Dr. Brummer mir auch keine Antwort gegeben. Herr Schröder hat sich mit seiner Kollegen-schelt e selbst ins Abseits gestellt. Er hat sich dafür teilweise entschuldigt. Muss man es nochmals öffentlich diskutieren?
Mit freundlichem Gruß
Harald Nikelsky
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren