FreiZeitDiebe Am 4. Juni bringen Grundschüler eine Szenencollage auf die Bühne

Zeitlupen-Hexen, Uhrenzwerge, Zei-Ombies und Roboter bringen den Lauf der Zeit gehörig durcheinander. Ob Urlaub, Gruselfilm oder Schwimmbad: Die seltsamen Wesen verderben mit dem größten Vergnügen jedem den Spaß. Sogar die Königin der Zeit hat es plötzlich eilig! Acht Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse an der Ganztagsgrundschule Nord haben sich gemeinsam mit den beiden Theaterpädagogen Mara Behrendt und Frank Neumann (TPZ Hildesheim) mit „Zeitdieben“ beschäftigt: Geschichten gelesen und erfunden, Fragen gestellt und beantwortet und ihre Ideen in kleine Szenen verwandelt. Das Publikum ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit den jungen Spielerinnen und Spieler darüber nachzudenken, wofür sie gerne mehr Zeit hätten und wer ihnen eigentlich ihre Zeit stiehlt ... Die szenische Kurz-Präsentation „FreiZeitDiebe“ findet am Samstag, 4. Juni um 12.30 Uhr in der Aula der Ganztagsgrundschule Nord im Rahmen des Schulfestes statt. Der Eintritt ist frei. In der aktuellen Spielzeit lädt das TPZ ein, „Zeit“ zu erforschen: In verschiedenen Inszenierungen verbinden Hildesheimerinnen und Hildesheimer Theater mit Musik, Tanz, Literatur oder Kunst. Schülerinnen und Schüler, Seniorinnen und Senioren und Menschen mit und ohne Handicap untersuchen persönliche und gesellschaftliche Dimensionen von Zeit.